An einem nicht mehr ganz so frühen Sonntagmorgen im Oktober (12.10.) brachen wir zu einer Fototour ins Rissbachtal auf. Das ursprüngliche Ziel des großen Ahornbodens schlugen wir uns schnell aus dem Kopf. Ganze Heerscharen von Münchnern hatte eine ähnliche Vorstellung. Stattdessen schauten wir uns im Rissbachtal zwischen Vorderriss und Hinterriss um In diesem Streckenbereich ist der Rissbach teilweise recht wild und daher (in den Sommermonaten) auch ein beliebtes Ziel für Kajakfahrer. An den Ufern ging es hier doch sehr beschaulich zu, s.d. wir weitgehend ungestört fotografieren konnten.

 An einigen Stellen hat der Bach eine wunderschöne satt grüne Farbe, wie z.B. im folgenden Bild:

Rissbach im Herbst
Rissbach im Herbst

An anderen Stellen wiederum geht es doch sehr flott über und um die Felsen herum bergab. Dies gibt natürlich Gelegenheiten für klassische Wildwasserfotos. Die Lichtverhältnisse und die Fließgeschwindigkeit des Wassers boten sowohl die Möglichkeit, die Bewegung mit kurzen Belichtungszeiten einzufrieren als auch mit längeren Belichtungszeiten zerfließen zu lassen.

Rissbach mit längerer Belichtungszeit
Rissbach mit längerer Belichtungszeit

Neben dem Bach selbst bietet das Tal aber noch eine ganze Menge weiterer Möglichkeiten. Folgt man dem Bach abwärts, so wird das Tal später deutlich weiter. Der Bach fließt hier sehr viel ruhiger. Gleichzeitig bietet die Hänge zu beiden Seiten des Tales aber ein farbenprächtiges Schauspiel. Es muss ja nicht immer gleich New England sein, wenn man den Herbst in seiner ganzen Farbenpracht einfangen möchte.

Herbstfarben
Herbstfarben

Allerdings sollte man natürlich aufpassen, wie das Licht einfällt. Am besten gefallen mir die Bilder mit seitlich einfallendem Licht. Dann wirkt auch der Polfilter und man erzielt natürliche, satte Farben. Gerade bei den roten Farben hilft auch eine leichte Unterbelichtung, um die Farben besser herauszubringen. Dominieren hingegen die Gelbtöne, so gefallen mir die Bilder mit einer leichten Überbelichtung (der Gelbtöne) besser.

Auf dem Rückweg haben wir dann noch einen Zwischenstopp im Gasthof Post in Vorderriss eingelegt. Wie üblich findet man einige Bilder in der Galerie.

© 2008 Jürgen Herr