Jetzt geht es ans Eingemachte. Nachdem ich nun Rating und Geocoding nachgezogen habe, geht es nun ans Keywording. Ich möchte mindestens die Bilder in Genre Kategorien einordnen.

 

Genre Keywords in Lightroom
Genre Keywords in Lightroom

 Die Übersicht im Lightroom Keyword Baum ist mäßig nützlich. Hat man Keywords unterhalb der Hauptebene vergeben, so findet man noch nicht einmal heraus, wieviele Bilder in welcher Kategorie sind.

Ok, man kann die einzelnen Kategorien selektieren und dann jeweils anschauen, wieviele Bilder in der Selektion enthalten sind. Den Weg finde ich jedoch wenig komfortabel. Also gehe ich mal wieder über Tableau und greife direkt in den Lightroom Katalog. Die folgende Query ist allerdings auf meinen Katalog hin getrickst:

select AgLibraryKeywordImage.image, min( A.Name ) tag, min( B.Name ) as genre
from AgLibraryKeywordImage inner join AgLibraryKeyword A on ( AgLibraryKeywordImage.tag = A.id_local )
    inner join AgLibraryKeyword B on ( substr(A.genealogy, 1, length( B.genealogy)) = substr( B.genealogy, 1, length( B.genealogy) ) )
where B.parent = 443733
group by image

Was macht dies? Aus der Bild-Keyword Relation (AgLibraryKeywordImage) hole ich mir mit image den Schlüssel für die Verbindung zu Adobe_Images. Außerdem muss ich zweimal in die Keyword Dimension (AgLibraryKeyword) joinen:

Einmal über das tag. Damit hole ich mir das Keyword in der Keyword Hierarchie unter "Genre", das dem Bild zugeordnet ist.

Die zweite Verbindung geht über das Feld genealogy, genauer gesagt einen Teil dieses Feldes. In diesem Feld codiert Adobe die ganze Hierarchie ges Keywords rein, also z.B. "/212/6443733/47834/47795". Dabei sind die Zahlen zwischen den Trennern (/) anscheinend die Schlüssel in die Keyword Dimension. Das SQL oben macht also nichts anderes, als aus der Keyword Dimension ein spezielles Keyword mit dem Schlüssel 443733 zu holen (das ist der Schlüssel für das Keyword Genre, unter dem dann in der Hierarchie die Genre Kategorien hängen) und dann alle Schlüssel deren "genealogy" damit auf den entsprechenden (das ist die Einschränkung der Läne über substr) Positionen matcht (also unterhalb von Genre einsortiert sind). Damit funktioniert das Ganze auch noch, wenn ich unterhalb von Genre neue Keywords einfüge. Als vorsichtiger Mensch verwende ich für tag und Genre noch eine Aggregatsfunktion min (falls ich irgendwo mal auf die glorreiche Idee komme, ein Bild zwei Keywords unterhalb von Genre zuzuordnen).

Dieses Subselect hänge ich noch per left outer join an Adobe_Images und damit habe ich meine Keywords in meinem Tableau Dashboard.

Keywords vs. Ratings
Keywords vs. Ratings

Oops. Da sieht man doch sofort, dass ich Schlamper selbst bei Bildern die mir ein 3-5 Sterne Rating wert waren, an der Kategorisierung gespart habe. Shame on me. In den verknüpften Diagrammen finde ich auch direkt die Folder mit den nicht kategorisierten 3-5 Sterne Bildern und kann nun gezielt mit der Verschlagwortung beginnen. Dabei habe ich dann noch neben anderen schönen Bildern das Nachfolgende aus meinem Katalog ausgegraben.

Cross Country in Schwaiganger
Cross Country in Schwaiganger

Zumindest für mich hat sich der Aufwand gelohnt.